Ausbildung zum/zur Servicehelfer/in im Sozial- und Gesundheitswesen

Die Städtischen Pflegeheime stellen insgesamt 3 Ausbildungsplätze zum/zur Servicehelfer/in im Sozial- und Gesundheitswesen in Kooperation mit dem Wohlfahrtwerk / der Robert- Bosch- Stiftung zur Verfügung.

Die zweijährige Ausbildung umfasst 800 Stunden theoretischen Unterricht im 1. Ausbildungsjahr und 80 Stunden theoretischen Unterricht im 2. Ausbildungsjahr. Während der Praxiseinsätze lernen die Auszubildenden die Bereiche Pflege, Betreuung, Haustechnik, Hauswirtschaft und Küche kennen.

Die Ausbildungsvergütung beträgt ab Oktober 2014

  • im 1. Ausbildungsjahr     480.- € (brutto)
  • im 2. Ausbildungsjahr     750,- € (brutto).

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie unter www.bosch-stiftung.de/servicehelfer oder www.wohlfahrtswerk.de/servicehelfer.html (Links öffnen sich in einem neuen Fenster).

Bewerbungsschluss ist jedes Jahr der 31. August.

Für allgemeine Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Torsten Ziegler, Heimleiter Pflegeheim Obertor, Tel. 0711/35172-5200, Emailadresse verschlüsselt. Siehe Hinweis unter Ansprechpartner.